Events

KULT PUR


Das Atlantis ist eines der ältesten und legendärsten Blues & Rock-Lokale Europas. Von Lionel Hampton bis Heidi Happy, von Polo Hofer bis Mike Zito und von Supercharge bis zu den Lovebugs – alle haben sie im Atlantis grosse Erfolge gefeiert.

Diese Geschichte erhält mit jedem neuen Konzert ein weiteres Kapitel.

April

  • Little Chevy Plattentaufe Do 19.04.18 x
    Do 19.04.18 ab 21.00 Uhr

    Zum Auftakt ihrer «Lucky Girl»-Tour taufen Little Chevy und Ihre Mannen ihr 2. Album bei uns im -tis!

    Wenn «Lucky Girl» Little Chevy die Bühne betritt, weht ein Hauch von Fünfziger-Jahre-Glamour durch den Saal. Verspielte Kleidung, ein funkelnder Blick, ein intensiver Augenaufschlag – und vor allem: diese Stimme. Mal rauchig, mal engelsgleich, immer glasklar und der Gefühlslage der Songs stets perfekt angepasst. A propos Songs: Natürlich sind diese alle von Little Chevy selbst geschrieben, mit viel Verve, aber ohne unnötigen Ballast. Zuweilen biegt Little Chevy kurz Richtung Tango ab, mal nimmt sie eine Prise Country am Strassenrand mit, dies aber ohne je das Ziel aus den Augen zu verlieren. Nehmen Sie Platz in Little Chevys charmantem Swing- & Bluesmobil – und lassen Sie sich von all den wahren, erfundenen und manchmal auch nur geträumten Geschichten verzaubern!

     «Lucky Girl» ist eine Liebeserklärung an das Leben mit all seinen Facetten – swingig, bluesig, abwechslungsreich und verspielt. Freuen wir uns also auf einen tollen Abend mit dieser wunderbaren Truppe und stossen wir auf «Lucky Girl» und das Leben an!

    Line Up:
    Little Chevy, vocals
    Markus Werner, guitars & vocals
    Christoph Schwaninger, keys
    Daniel Wäch, hammond
    Rainer Schudel, bass
    Andy Lang, drums

    Genre
    Swing, Blues, Soul
    Preis
    CHF 20.–
    »Ticketkauf
    Little Chevy
  • Stolperfest Das Atlantis Basel mit neuen Ideen, neuer Gastronomie und neuem Team Fr 20.04.18 x
    Fr 20.04.18 ab 18.30 Uhr

    Food, Drinks und Music ab 18.30 Uhr. 

    Stolpert mit uns ins neue Atlantis Basel. Wir schwanken zusammen von Tisch zu Tisch und von Raum zu Raum. Wir stolpern vom Tresen zu Bühne, aber hoffentlich stolpern wir nie von der Galerie. Die Treppe hinunter, das kommt schon mal vor.... 

    Am 20. April 2018 wollen wir mit euch ein Fest feiern, das sich gewaschen hat. Wir putzen uns heraus und öffnen alle Türen und Tore. Vom Dach bis zur Eingangstür sei euch der Einblick gewährt, denn ein solch schöner Ort macht uns erst dann Freude, wenn wir ihn mit euch teilen können. 

     

     

    Preis
    Freier Eintritt
    Stolperfest
  • Pedestrians Swiss Finest Sa 21.04.18 x
    Sa 21.04.18 ab 21.00 Uhr

    17.00 Uhr     Les Drinkes & Le Food
    20.00 Uhr.    Abendkasse
    21.00 Uhr.    Konzert

    ---------------------------

    Is it Love Tour 2018

    Es gibt kein Ausruhen für Pedestrians! Den ganzen Sommer lang spielten sie an über 20 Festivals im In- und Ausland (u.a. Gurtenfestival, Montreux Jazz Festival, Moon & Stars, Badenfahrt uvm.). Ihre neue Single „Is It Love“ schlägt hohe Wellen und ist ein Vorgeschmack auf die neuen Songs die sie zusammen mit Dodo produziert haben und 2018 auf einem Mini-Album erscheinen werden. Die junge Badener Band, mit ihrem einzigartigen Musikstil, überzeugt auf ganzer Linie. 

    Mit neuem Song-Material, den grossartigen Live-Qualitäten und der hervorragenden Stimme von Sänger Mike gehen Pedestrians im Frühling 2018 wieder auf Tour – und das sollte man auf keinen Fall verpassen!

    Genre
    Reggae, Pop, Ska
    Preis
    CHF 20.–
    »Ticketkauf
    Pedestrians
  • East Sister tis day concert Di 24.04.18 x
    Di 24.04.18 – 21.00 Uhr bis 23.00 Uhr

    17.00 Uhr    Les Drinks & Le Food
    21.00 Uhr   Konzert

    ---------------------------

    East Sister spielen zu dritt einen fein schattierten Pop, reich an Texturen, Formen und Stimmungen. Zwischen körnigen Synthies und treibenden Beats funkeln Klavier und elektrische Gitarre, darüber schwebt der Gesang in ein- und mehrstimmiger Melancholie. Die Band besticht durch ihre erfrischende Geradlinigkeit im Unkonventionellen und zieht damit die Zuhörer*innen in ihren Bann.

    LINEUP
    Lorraine Dinkel (Vocals, Guitar), Laura Schenk (Vocals, Keys), Amadeus Fries (Drums )

    Genre
    Pop
    Preis
    Freier Eintritt
    East Sister
  • CH-Plattentaufe: Brigade Futur 3 Atlantis Import Fr 27.04.18 x
    Fr 27.04.18 ab 21.00 Uhr

    BRIGADE FUTUR 3 AUF ALLES WIRD GUT GEGANGEN SEIN WERDEN –TOUR

    Die hochkarätige Berliner Popbigband Brigade Futur III kommt hier gemeinsam mit der BigBand Spielvereinigung Sued mit ihrem Album ALLES WIRD GUT GEGANGEN SEIN WERDEN erstmals in die Schweiz! Mit dem in der Schweiz als ehemaligen The bianca Story Frontann bekannten Elia Rediger, dem Saxofonist Benjamin Weidekamp, dem Produzenten Michael Haves und dem Seeed-Posaunist Jerome Bugnon ist hier eine Art Powerbrigade auf Tour, die ihre gesellschaftlichen Anliegen in eine packende Musik umsetzen. Vier apokalyptischen Bilderstürmer wollen handeln, jetzt, hier für morgen. „Alles wird gut gegangen sein werden, aber wie nur? Das versucht die Brigade Futur III als packende 15 Mann-Live Show von Konzert zu Konzert... Für alle Liebhaber von wilden Livekonzerten, BigSoundliebhabern, hier rasieren sich Brecht und Weill Iros, Kurt Schwitters tanzt Pas De Deux mit Max Raabe, A Tribe Called Quest wird zur Marschkapelle, Rage Against The Machine batteln sich mit Duke Ellington, Luigi Nono headbangt zu Sonic Youth, Charles Mingus verbarrikadiert sich mit K.I.Z., John Coltrane feiert die Auferstehung von J. Dilla.

    Wir, die Brigade Futur III, das wären:
    Elia Rediger (The bianca Story) 
    Michael Haves (Olaf Ton/ Super 700), 
    Jérôme Bugnon (Seeed/ Peter Fox) 
    Benjamin Weidekamp (u.a. Olaf Ton, Bubble Filter )
    und die Spielvereinigung Sued (Leipzig) 

    Futur 3 heisst: Es wird ein Ereignis in der Zukunft geschehen sein, für das die Vorraussetzungen noch in der Zukunft geschaffen zu sein werden haben. Klingt komisch, geht sich am Ende aber aus.

    Die verheerenden Auswirkungen des Raubtierkapitalismus auf die Welt werden immer deutlicher und es ist klar, dass es so nicht mehr weitergehen kann. 

    Die Brigade Futur 3 hat sich zusammengetan, um uns in unseren Liedern den Fragen und Herausforderungen unserer Zeit zu stellen.

    Genre
    Big Band, Jazz, Elektronik, Big Beat, Unterhaltung
    Preis
    CHF 30/25.–
    »Ticketkauf
    CH-Plattentaufe: Brigade Futur 3
  • Jambalaya - jump inna di hotpot VOL 1 Reggae, Dub, Afrobeats Sa 28.04.18 x
    Sa 28.04.18 ab 22.00 Uhr

    Leinen los und durchgetanzt! Auf langer Odyssee paddeln die Abenteurer von GuLa durch die blauen Weiten der Karibik. Schon quillt das Boot über mit musikalischen Leckereien erster Güte. Es schwanken die Planken, als sich etwas am Horizont erhebt: Atlantis! Zeit für Landgang und Plattenteller-Spektakel, im Seesack das Rezept für einzigartige karibische Sinnesfreuden. JAMBALAYA steht für die bunte Vielfalt sonnigen Lebensgefühls.

    Es servieren von den Plattentellern:
    Ambassada
    Jah Pulse
    Madds Sørensen
    Chrisdalice

    Kein Vorverkauf, nur Abendkasse!

    Genre
    Reggae, Dub, Afrobeats
    Preis
    CHF 10.–
    Jambalaya - jump inna di hotpot VOL 1

Mai

  • Randy Hansen Atlantis & Z7 present Mi 02.05.18 x
    Mi 02.05.18 ab 21.00 Uhr

    Wenn Randy Hansen singt, glaubt man Jimi´s Stimme zu hören. Randy hat Jimi Hendrix sozusagen bis ins Detail „studiert“. Nicht umsonst wird er von Musikmagazinen und Musikkritikern in der ganzen Welt als Reinkarnation von Jimi betitelt. Wie ein Derwisch fegt das Energiebündel über die Bühne und zieht das Publikum in seinen Bann.

    Genre
    Blues, Rock
    Preis
    CHF 29.–
    »Ticketkauf
    Randy Hansen
  • West Coast Blues Guitar Summit Groove Now presents Fr 04.05.18 x
    Fr 04.05.18 ab 20.30 Uhr

    Doors: 20 Uhr 

    -------------------

    Gleich zwei legendäre Gitarrenhelden von der US-Westküste, dazu ein Harmonika-Meister, der ebenfalls zu den „Top Ten“ seiner Zunft zählt und auch ein toller Sänger ist: mit Junior Watson, Little Charlie und Mitch Kashmar bringt Groove Now einmal mehr eine echte Traumbesetzung auf die Bühne. 

    Michael „Junior“ Watson (geboren 1949) gehörte einst zu den Gründern der famosen Mighty Flyers, dann war er jahrelang Leadgitarrist für Canned Heat, aber auch Little Charlie Baty (Jahrgang 1953) hat zusammen mit Rick Estrin im Jahr 1976 Little Charlie & The Nightcats gegründet. Seit 2008 tritt er etwas kürzer. um nicht mehr so viel reisen zu müssen. um Junior Watson und Little Charlie gehören sicher beide zur absoluten Weltspitze in Sachen rockender und „jumpender“ Blues-Gitarre, genauso wie ihr kalifornischer Landsmann Mitch Kashmar (*1960) längst als einer der profiliertesten Vertreter seines Instruments gilt.

    Diese ausserordentliche Kombination kommt in direkter Absprache mit den Protagonisten zustande; speziell zu bemerken: auch Kashmar, der sonst in Europa meist mit lokalen Pick-Up-Bands spielt, findet sich diesmal in der sehr guten Gesellschaft von zwei kongenialen alten Freunden und Kollegen. Junior Watson war  einst auch in der Band des vielbewunderten, leider verstorbenen Lynwood Slim  – der seinerseits wiederum zum direkten Vorbild von Kashmar geworden ist. Also eine einmalige Gelegenheit, diesen „West Coast Blues“ so authentisch zu erleben, wie er gewöhnlich nur zuhause zelebriert wird!

    Junior Watson – Guitar
    Little Charlie – Guitar
    Mitch Kashmar – Vocals, harp
    Bill Stuve - Bass
    Marty Dodson – Drums

    Preis
    CHF 49.–
    »Ticketkauf
    West Coast Blues Guitar Summit
  • West Coast Blues Guitar Summit Groove Now presents Sa 05.05.18 x
    Sa 05.05.18 ab 20.30 Uhr

    Doors: 19.30

    -----------------

    Gleich zwei legendäre Gitarrenhelden von der US-Westküste, dazu ein Harmonika-Meister, der ebenfalls zu den „Top Ten“ seiner Zunft zählt und auch ein toller Sänger ist: mit Junior Watson, Little Charlie und Mitch Kashmar bringt Groove Now einmal mehr eine echte Traumbesetzung auf die Bühne. 

    Michael „Junior“ Watson (geboren 1949) gehörte einst zu den Gründern der famosen Mighty Flyers, dann war er jahrelang Leadgitarrist für Canned Heat, aber auch Little Charlie Baty (Jahrgang 1953) hat zusammen mit Rick Estrin im Jahr 1976 Little Charlie & The Nightcats gegründet. Seit 2008 tritt er etwas kürzer. um nicht mehr so viel reisen zu müssen. um Junior Watson und Little Charlie gehören sicher beide zur absoluten Weltspitze in Sachen rockender und „jumpender“ Blues-Gitarre, genauso wie ihr kalifornischer Landsmann Mitch Kashmar (*1960) längst als einer der profiliertesten Vertreter seines Instruments gilt.

    Diese ausserordentliche Kombination kommt in direkter Absprache mit den Protagonisten zustande; speziell zu bemerken: auch Kashmar, der sonst in Europa meist mit lokalen Pick-Up-Bands spielt, findet sich diesmal in der sehr guten Gesellschaft von zwei kongenialen alten Freunden und Kollegen. Junior Watson war  einst auch in der Band des vielbewunderten, leider verstorbenen Lynwood Slim  – der seinerseits wiederum zum direkten Vorbild von Kashmar geworden ist. Also eine einmalige Gelegenheit, diesen „West Coast Blues“ so authentisch zu erleben, wie er gewöhnlich nur zuhause zelebriert wird!

    Junior Watson – Guitar
    Little Charlie – Guitar
    Mitch Kashmar – Vocals, harp
    Bill Stuve - Bass
    Marty Dodson – Drums

    Preis
    CHF 59.–
    »Ticketkauf
    West Coast Blues Guitar Summit
  • Plattentaufe: Lorenz Gabriel Aenis Swiss Finest Do 17.05.18 x
    Do 17.05.18 ab 21.00 Uhr

    „DARKNESS AND LIGHT“

    Am 17. Mai 2018 wird das Erstlingswerk von Lorenz Gabriel Aenis im Atlantis getauft. Auf dem Album (Vinyl-LP, 12inch), das mit neun Musikern aus Basel, Rio de Janeiro und New York aufgenommen wurde, wird eine Auswahl von Liedern zu hören sein, welche Lorenz Gabriel Aenis in den letzten 15 Jahren komponiert hat.

    Die Songs handeln von den Gegensätzen im Menschen. Vom Tod im Leben von allem, was sich verändert. Von der Liebe zur Trauer. Von der Wahrheit aller Farben. Deshalb kann man sich auf ein in schwarz-weiss gehaltenes Album in buntem Klangbild freuen mit Akkordeon, Klarinette, Querflöte, Bassposaune, Xylophon, brasilianischen Perkussionsinstrumenten, 8-saitiger Gitarre, Bass, Schlagzeug Freestyle und Gesang.

    Die leer bleibenden Schubladen lauten Folk n’ Roll n’ Blues n’ Jazz.

    Lorenz Gabriel Aenis ist ein Basler Musiker, der früher mal schon Patti Smith, The Krupa Case, Bored & Beautiful, Now Yet, God Shave the Queen gespielt hat.

    Im Atlantis spielt er mit seinen Freunden für Euch!

    Preis
    CHF 15.–
    »Ticketkauf
    Plattentaufe: Lorenz Gabriel Aenis
  • musikalisches Wine & Dine Fr 18.05.18 x
    Fr 18.05.18 ab 19.00 Uhr

    Geniessen Sie mit uns einen Abend voller kulinarischer und musikalischer Höhepunkte im Restaurant Atlantis. Während Sie unser Küchenteam mit einem edlen Mehrgänger verwöhnt, wird Ihnen Sommelier Pascal Meister von der Siebe Dupf Kellerei die zu den Speisen passenden Weine präsentieren. Und es wäre natürlich kein Anlass im Tis, wenn nicht auch für musikalische Unterhaltung gesorgt wäre...

    Menu
    Flying Apéro
    -
    Lachs-Spargeltartar an Safransauce
    -
    Frittierte Ravioli gefüllt mit Champignons serviert auf einem Lauchbeet -
    Kalbsmedaillon mit glacierten Melonen und Vitelotte-Püree
    -
    Brillant Savarin in drei Variationen
    -
    Dessertbuffet

    Reservationen
    info@atlan-tis.ch
    061 228 96 96

    Genre
    Music, Food and Drinks
    Preis
    CHF 130.–
    musikalisches Wine & Dine
  • Jambalaya - jump inna di hotpot VOL 2 Reggae, Dub, Afrobeats Sa 26.05.18 x
    Sa 26.05.18 ab 22.00 Uhr

    Leinen los und durchgetanzt! Auf langer Odyssee paddeln die Abenteurer von GuLa durch die blauen Weiten der Karibik. Schon quillt das Boot über mit musikalischen Leckereien erster Güte. Es schwanken die Planken, als sich etwas am Horizont erhebt: Atlantis! Zeit für Landgang und Plattenteller-Spektakel, im Seesack das Rezept für einzigartige karibische Sinnesfreuden. JAMBALAYA steht für die bunte Vielfalt sonnigen Lebensgefühls.

    Es servieren von den Plattentellern:
    Ambassada
    Jah Pulse
    Madds Sørensen
    Chrisdalice

    Kein Vorverkauf, nur Abendkasse!

    Genre
    Reggae, Dub, Afrobeats
    Preis
    CHF 10.–
    Jambalaya - jump inna di hotpot VOL 2

Juni

  • Sue Foley Texas All-Stars feat. Lou Ann Barton (USA) Groove Now presents Fr 08.06.18 x
    Fr 08.06.18 ab 20.30 Uhr

    Doors: 20 Uhr

    -------------------

    Ursprünglich stammt sie ja aus Kanada, und neben einigen internationalen Blues-Awards hat Sue Foley in ihrer alten Heimat auch schon diverse Juno-  und Maple-Blues-Awards als eine der profiliertesten kanadischen Blues-Musikerinnen gewonnen. 

    Aber seit sich diese erstklassige Gitarristin und Sängerin vor bald dreissig Jahren in der hochkarätigen Musikszene von Austin (Texas) eingenistet hat, gehört sie neben Marcia Ball, Lou Ann Barton, Angela Strehli und der leider zu früh verstorbenen Candye Kane ganz klar zum erlauchten Kreis der grossen texanischen Blues-Frauen. Und auf der elektrischen Gitarre hat sie wohl neben der Kalifornierin Laura Chavez kaum eine ernstzunehmende Rivalin: Sue Foley gilt zu Recht als „The Finest Blues Guitar Woman“.

    Mit nach Basel bringt Sue eine der genannten texanischen Blueslegenden und eine der letzten grossen weissen Blues-Sängerinnen unserer Zeit mit – Lou Ann Barton. Lou Ann verfügt nicht nur über eine aussergewöhnliche Stimme, mit der sie jeden Song zu ihrem eigenen macht, sondern auch eine Aura, die ihresgleichen sucht. Nach einer langen Solokarriere und einer langen Zusammenarbeit mit Jimmie Vaughan, dem legendären Bruder von Stevie Ray - Jimmie Vaughan – tritt Lou Ann wieder regelmässig auf.

    Auf zwei gemeinsamen Alben und diversen Tourneen hat Foley seit 2010 auch mit dem Singer-Songwriter Peter Karp aus Tennessee zusammengearbeitet, zweimal war sie in dieser Besetzung bereits in Basel aufgetreten. Aber für ihr eigenes neustes Album „The Ice Queen“ ist sie wieder nach Texas zurückgekehrt, hat sich mit lokalen Legenden wie Jimmie Vaughan und Billy Gibbons von Z.Z. Top verbündet, und für ihr drittes Basler Gastspiel kommt sie nun endlich mit einer eigens zusammengestellten Band von regelrechten texanischen Schwergewichten daher. Wie sehr sich Sue Foley bewusst in diese grosse Tradition stellt, bewies sie einmal mit dem schönen Satz: „Ich möchte der weibliche Clarence Gatemouth Brown werden, dereinst noch mit 75 eine richtig böse Gitarristin, und höllisch widerspenstig!“ Sie ist zwar erst grade 50 geworden, aber auf dem besten Weg dazu!  

    Preis
    CHF 49.–
    »Ticketkauf
    Sue Foley Texas All-Stars feat. Lou Ann Barton (USA)
  • Sue Foley Texas All-Stars featuring Lou Ann Barton (USA) Groove Now presents Sa 09.06.18 x
    Sa 09.06.18 ab 20.30 Uhr

    Doors: 19.30 Uhr

    -----------------------

    Ursprünglich stammt sie ja aus Kanada, und neben einigen internationalen Blues-Awards hat Sue Foley in ihrer alten Heimat auch schon diverse Juno-  und Maple-Blues-Awards als eine der profiliertesten kanadischen Blues-Musikerinnen gewonnen. 

    Aber seit sich diese erstklassige Gitarristin und Sängerin vor bald dreissig Jahren in der hochkarätigen Musikszene von Austin (Texas) eingenistet hat, gehört sie neben Marcia Ball, Lou Ann Barton, Angela Strehli und der leider zu früh verstorbenen Candye Kane ganz klar zum erlauchten Kreis der grossen texanischen Blues-Frauen. Und auf der elektrischen Gitarre hat sie wohl neben der Kalifornierin Laura Chavez kaum eine ernstzunehmende Rivalin: Sue Foley gilt zu Recht als „The Finest Blues Guitar Woman“.

    Mit nach Basel bringt Sue eine der genannten texanischen Blueslegenden und eine der letzten grossen weissen Blues-Sängerinnen unserer Zeit mit – Lou Ann Barton. Lou Ann verfügt nicht nur über eine aussergewöhnliche Stimme, mit der sie jeden Song zu ihrem eigenen macht, sondern auch eine Aura, die ihresgleichen sucht. Nach einer langen Solokarriere und einer langen Zusammenarbeit mit Jimmie Vaughan, dem legendären Bruder von Stevie Ray - Jimmie Vaughan – tritt Lou Ann wieder regelmässig auf.

    Auf zwei gemeinsamen Alben und diversen Tourneen hat Foley seit 2010 auch mit dem Singer-Songwriter Peter Karp aus Tennessee zusammengearbeitet, zweimal war sie in dieser Besetzung bereits in Basel aufgetreten. Aber für ihr eigenes neustes Album „The Ice Queen“ ist sie wieder nach Texas zurückgekehrt, hat sich mit lokalen Legenden wie Jimmie Vaughan und Billy Gibbons von Z.Z. Top verbündet, und für ihr drittes Basler Gastspiel kommt sie nun endlich mit einer eigens zusammengestellten Band von regelrechten texanischen Schwergewichten daher. Wie sehr sich Sue Foley bewusst in diese grosse Tradition stellt, bewies sie einmal mit dem schönen Satz: „Ich möchte der weibliche Clarence Gatemouth Brown werden, dereinst noch mit 75 eine richtig böse Gitarristin, und höllisch widerspenstig!“ Sie ist zwar erst grade 50 geworden, aber auf dem besten Weg dazu!  

    Preis
    CHF 59.–
    »Ticketkauf
    Sue Foley Texas All-Stars featuring Lou Ann Barton (USA)

Oktober

  • MARC AMACHER Atlantis & Z7 present Mi 24.10.18 x
    Mi 24.10.18 ab 21.00 Uhr

    Mit seiner unkonventionellen Art und seinen aussergwöhnlichen musikalischen Fähigkeiten hat der Berner Oberländer Marc Amacher im Jahr 2016 die deutsche TV-Show „The Voice of Germany“ aufgemischt und den hervorragenden dritten Platz belegt. Nun tourt der sympathische Anti-Star mit seinem ersten Soloalbum „8 Days“ (Release: 27. April 18) durch die Schweiz. Im Basler Kultlokal Atlantis gibt es die volle Dröhnung absolut eigenständigen Amacher-Blues. 

    8 Tage, 16 Songs, 32 Musiker. Für sein erstes Solo-Album hat Marc Amacher alles auf eine Karte gesetzt: Blues. Der Vollblutmusiker mit der prägnanten, rauhen Stimme beherrscht das Genre in all seinen Facetten. Amachers Blues rumpelt („Black Cat“), rollt („Kid“), romantisiert („All For You“), jazzt („That‘s Life“), funkt („Happy With The Blues“), jammert („Summer“) und rotzt („Valley Of Tears“). In nur 8 Tagen hat der Sänger/Gitarrist im Sommer 2017 unter der Regie von Produzent Cyrill Camenzind in den renommierten Powerplay-Studios in Maur 16 Songs aufgenommen – zusammen mit 32 befreundeten Musikern. Das Ergebnis ist das aufregendste Schweizer Blues-Album des Jahres: Verspielt, verliebt, verrucht ist „8 Days“ geworden - und den Blues in seiner ganzen Breite und Tiefe auslotend. Ein Solo-Debut, das erst andeutet, welch unglaublicher Musiker hier daran ist, seine Karriere so richtig zu lancieren.

    Mit dem Duo Chubby Buddy hat Marc Amacher seit 2014 die Blues-Fans im In- und dem nahen Ausland ein erstes Mal aufhorchen lassen. Mehr als 350 Konzerte spielte er zusammen mit dem Perkussionisten Dominik Liechti. Unzählige Clubs und Wettbewerbe wurden dabei gerockt. Den grössten Erfolg verbuchte Marc Amacher schliesslich solo. Mit seiner Teilnahme bei der Musik-Show „The Voice Of Germany 2016“ begeisterte er innert kürzester Zeit ein Millionenpublikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der erfolgreiche Berner Musiker und Produzent TJ Gyger (Gölä, Trauffer, DJ Bobo) erläuterte in einem Interview mit der Berner Zeitung, was den Erfolg des Musikers ausmacht: „Er fällt auf, weil er eigenständig ist und das, was er tut, bedingungslos lebt. Ihm scheint der Rest egal, er lebt den Blues.“ Vom Millionenpublikum kehrt Amacher nun dorthin zurück, wo er sich am wohlsten fühlt: auf die Club-Bühne. Dort wo Ehrlichkeit und Können noch weit vor Show und Schein stehen.

    Die Band:
    Marc Amacher (Gesang, Gitarre)
    Jürg Schmidhauser (Bass)
    Christoph Berger (Drums)

    Genre
    Blues
    Preis
    CHF 33.–
    »Ticketkauf
    MARC AMACHER

Vorverkauf

Den Ticket-Link sind direkt in den Veranstaltungen zu finden.

Bereit für die Kultbühne?

Bands und Booking kontaktieren Tanja Schmid, booking ( at ) atlan-tis.ch