Live on stage

KULT PUR


Das Atlantis ist eines der ältesten und legendärsten Blues & Rock-Lokale Europas. Von Lionel Hampton bis Heidi Happy, von Polo Hofer bis Mike Zito und von Supercharge bis zu den Lovebugs – alle haben sie im Atlantis grosse Erfolge gefeiert.

Diese Geschichte erhält mit jedem neuen Konzert ein weiteres Kapitel.

April

  • Cocktail Memento by Martin Bornemann, Gewinner der Bacardi Legacy Competition Di 25.04.17 x
    Di 25.04.17 ab 18.00 Uhr

    Es freut uns, kurz vor dem Finale in London den Schweizer Gewinner der Bacardi Lagacy Competition bei uns begrüssen zu dürfen. Martin Bornemann macht zur Einstimmung auf den Konzertabend seinen von Musikgeschichte getränkten Cocktail Memento. 

    Wir freuen uns mit Musik im Glas und Musik auf den Ohren!

    Genre
    Genuss
    Preis
    Freier Eintritt
    Cocktail Memento
  • Space Tourists Tis-Day Concert Di 25.04.17 x
    Di 25.04.17 ab 21.00 Uhr

    Space Tourists singen vom toten Vogel um den Hals («Albatross») und der Prokrastrination, die im Frusttrinken ausartet («Champion»). Trotzdem obsiegt auf «Palo Santo», dem ersten Album des Basler Quartetts, am Ende die Lebensfreude. Dass dabei die Liebe nicht ganz unschuldig ist, beweisen die Schmetterlinge in der ersten Single «Dagger Child», die natürlich just am Valentinstag erscheint. Der Song überrascht mit Orgeln, die Matthias Gusset von Sheila She Loves You beigesteuert hat. Da auch Produzent Alain Meyer in besagter Band spielt, mag man die Space Tourists rasch in dieselbe Schublade stecken.

    Dabei hat die Band längst ihr eigenes Revier in der Rheinstadt markiert, wo sie Post-Rock und Noise-Wände mit eingängigen Gesangsmelodien knutschen lassen. Wie auf der letzten EP, die bis in die Romandie Airplay genoss, lässt das Quartett auch den Songs auf «Palo Santo» Zeit zu atmen, bis sie sich gegen Ende kraftvoll entladen. Emotionale Gitarrenmusik, wie sie im Buche steht, das sich Robert Smith unters Kopfkissen legen würde um von den Ängsten der Generation Y zu träumen.

    Genre
    Indie, Alternativ
    Preis
    Freier Eintritt
    Space Tourists
  • Baba Shrimps Club Tournee Sa 29.04.17 x
    Sa 29.04.17 ab 21.00 Uhr

    Baba Shrimps - das sind drei Zürcher Musiker, die eingängige zeitgenössische Popmusik machen. Mit ihrem Debutalbum NEON (2014) haben sie die Schweizer Charts und die Herzen unzähliger Fans im Sturm erobert. Es folgten über 200 Gigs in allen namhaften Clubs der Schweiz und zahlreiche Festivalauftritte (Gurtenfestival, Zürich Openair etc.). Zudem konnte die Band "Kings of Leon" im Hallenstadion Zürich und "Kodaline" bei einigen Konzerten als Support Act unterstützen.

    Im letzten Herbst hat sich Band schliesslich ins Studio zurückgezogen und mit Produzent David Kosten (u.a. Everything Everything, Bat for Lashes, Marina and the Diamonds) das lang erwartete neue Album produziert. Im Juni 2017 hat das Warten nun ein Ende und das zweite Album der Baba Shrimps wird veröffentlicht. Die erste Single "Road to Rome" erschien bereits im März.

    Genre
    City-Folk
    Preis
    CHF 25.–
    »Ticketkauf
    Baba Shrimps

Mai

  • Le Boulevard ist eröffnet! Mo 01.05.17 x
    Mo 01.05.17 ab 17.00 Uhr

    Liebe Freunde des genussvollen Lebens

    Wir eröffnen am 01. Mai 2017 im Atlantis feierlich unseren Boulevard. So etwas sollte gebührend gefeiert werden und wir wollen ab 17 Uhr mit euch allen anstossen!

    Prosit!

    Preis
    Freier Eintritt
    Le Boulevard ist eröffnet!
  • Roustabout Survivors (USA) Fr 05.05.17 x
    Fr 05.05.17 ab 21.00 Uhr

    The legendary ROUSTABOUTS return to Atlantis! Roots Rock and Roll Made in New York!

    The Roustabouts were formed in New York, 1981 by Gary Setzer upon his departure from the Proto-Punk group the "Bloodless Pharaohs". In the 1980's The Roustabouts were one of New York's hottest live acts headlining all the major venues in the city as well as performing as opening act for such groups as the B52's, Stevie Ray Vaughan, Robert Gordon, The Blasters, etc. In the late 1980's they were discovered by the legendary Atlantis manager Eddie Cassini who traveled to New York searching for groups to bring to Europe. He invited them as the first group to perform in Basel and they eventually recorded a live album in the Atlantis (Alive in Atlantis). Their legendary performances brought the Atlantis to a boiling point many times over and of all their European destinations, Basel was their home.

    The Roustabouts have been an American Roots Rock and Roll institution for over 35 years now. Some members move on, others return, some are no longer with us, some come and go, but once a Roustabout always a Roustabout and the show continues!

    We are pleased to present the original lineup for the "Alive in Atlantis" album returning once again to Basel! Guitarist "Loud" Lee Tobia will be joining us in spirit (RIP) but the rest of the boys along with special guests will be bringing a night of Rock and Roll to be remembered for a very long time!


    Roustabout Survivors are:
    "Mister" Neal Hooper, Lead Vocals and White Trash Blues Harp
    Tommy "Boom Boom" Dee, Bass Guitar and Vocals
    "The Notorious" Dale Powers, Guitar and Vocals
    "Crazy" Louie Maiello, Drums and things
    and Special Guests

    Genre
    Rock and Roll
    Preis
    CHF 15.–
    »Ticketkauf
    Roustabout Survivors (USA)
  • Faber (ZH) Do 11.05.17 x
    Do 11.05.17 ab 21.00 Uhr

    Faber ist keiner, der über das Leben singen würde, ohne überhaupt gelebt zu haben. Faber singt seine Lieder mit einem gewaltigen Furor und maximaler Hingabe. Er ist gerade einmal 23, klingt und schreibt aber wie ein 50-Jähriger – und die jungen Alten sind natürlich die besten Alten, die wir haben...

    Es werden Gewissheiten in Frage gestellt, es wird sich selbst aufs Glatteis gelockt. Denn mal ehrlich... nur relaxed mit Klampfe und C-Dur am Kaminfeuer sitzen, das wäre doch einfach zu langweilig. So erfüllt sich dann auch gerade live Fabers Punkbackground. Neben ruhigen und ergreifenden Momenten nimmt sein Folk immer wieder rasante Fahrt auf, wobei das Setting mit Bassist und einem Drummer, der gleichzeitig (!) Posaune spielt, zusätzlich zu Fabers Gesang und Gitarre stets etwas von einem durchgeknallten Straßenmusik-Happening besitzt. Als „Akustik-Punk für Mädchen“, würden manche daher ihren Sound betiteln, erzählt Faber und grinst.

    Genre
    Folk / Singer-Songwriter
    Preis
    CHF 20.–
    »Ticketkauf
    Faber (ZH)
  • Buchvernissage 70 Jahre Atlantis mit Salomé Jantz und David Bröckelmann Sa 20.05.17 x
    Sa 20.05.17 – 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

    Zum 70. Geburtstag wurde eine neue Gesamtdarstellung der Geschichte des Atlantis geschrieben. Gerne laden wir zu Buchpräsentation und Konzert ein.

    Programm

    20.00 Uhr | Buchpräsentation von Salomé Jantz und David Bröckelmann – die etwas andere Buchpräsentation

    21.30 Uhr | Konzert: MORE EXPERIENCE

    Eintritt: CHF 10.- (Für alle, die vor 21 Uhr im Atlantis sind, ist der Eintritt gratis.)

     

    About

    David Bröckelmann und Salomé Jantz sind beide freischaffende Schauspieler und stehen immer wieder einmal gemeinsam auf der Bühne.

    David Bröckelmann hat sich u.a. als begnadeter Imitator und Parodist einen Namen gemacht und leiht dem „Kasperli“ seine Stimme. In ihrem aktuellen Kabarett-/Comedy-Programm „Ich mag Tisch“, mit welchem die beiden momentan auf Tournee sind, wird man von seiner Parodie-Kunst einige Kostproben erhalten.

    Daneben machen die beiden seit 10 Jahren erfolgreich szenisch-historische Stadt-Rundgänge in Basel und sind Ensemble-Mitglieder vom „Pfyfferli“ im Theater Fauteuil.

    Genre
    Buchpräsentation
    Preis
    Freier Eintritt
    Buchvernissage 70 Jahre Atlantis
  • More Experience Buchvernissage: 70 Jahre Atlantis Sa 20.05.17 x
    Sa 20.05.17 ab 21.00 Uhr

    Zum 70. Geburtstag wurde eine neue Gesamtdarstellung der Geschichte des Atlantis geschrieben. Gerne laden wir zu Buchpräsentation und Konzert ein.

    Programm

    20.00 Uhr | Buchpräsentation von Salomé Jantz und David Bröckelmann – die etwas andere Buchpräsentation

    21.30 Uhr | Konzert: MORE EXPERIENCE

    Eintritt: CHF 10.- (Für alle, die vor 21 Uhr im Atlantis sind, ist der Eintritt gratis.)

    «More Experience» die wohl beste Jimi Hendrix-Coverband! Seit 30 Jahren steht die Basler Band auf der Bühne, begeistert ihr Publikum und beweist, dass die Songs von Jimi Hendrix nach wie vor einzigartig und zeitlos sind. Schon über 800 Konzerte, diverse TV- und Radioauftritte und Tours mit Noel Redding (Jimi Hendrix Experience), Buddy Miles (Band of Gypsys), Alvin Lee (Ten Years After) oder Steve Lukather (Toto) hat das Musiktrio bestritten. Wir freuen uns, «More Experience» nach langer Zeit wieder auf der Bühne des legendären Atlantis Basel willkommen heissen zu dürfen.

    Genre
    Jimi Hendrix Cover
    Preis
    CHF 10.–
    More Experience
  • SwissTexMusic presents: Band of Heathens Di 23.05.17 x
    Di 23.05.17 ab 20.15 Uhr

    The Band Of Heathens hat soeben mit «Duende» ihr neuestes Album veröffentlicht. «Duende» sprudelt voller Leidenschaft, Stimmung, Dynamik und ansteckender Energie. Der Sound weckt Freude und ist souverän. Viele Arrangements erinnern mich zeitweise an die unvergesslichen Siebziger-Jahre, die Zeiten der klassischen Southern-Pop-Rock-Westcoast Klänge. Mit dynamischen, manchmal funkigen Grooves, exzellenter Instrumentierung, nachdenklichen Texten und harmonischem Gesang nimmt The Band Of Heathens uns Zuhörer auf eine spannende und hörenswerte musikalische Reise. Immer mehr entwickelt sich The Band Of Heathens zur eigenen Marke: echt, unverfälscht, unverwechselbar. 
    In kürzester Zeit stürmte «Duende» die Americana-Charts und erreichte bereits in der dritten Woche den ersten Platz.

    Genre
    Americana
    Preis
    CHF 50.–
    »Ticketkauf
    SwissTexMusic presents: Band of Heathens
  • Annie Goodchild Tis-Day Concert Di 30.05.17 x
    Di 30.05.17 ab 21.00 Uhr

    Die Musikerin Annie Goodchild ist längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Denn die charmante Amerikanerin hat auf ihrem Weg von New Yorkin die Schweiz weltweit beachtliche musikalische Spuren hinterlassen. Sie hat ausverkaufte Venues auf der ganzen Welt im Rahmen von Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox bespielt, ist mit ihrer ehemaligen Band Meloudiverse Male durch ganz Europa getourt oder hat etliche Gastauftritte bei Künstlern aus halb Europa bestritten.

    Und jetzt folgt endlich ihr eigenes Ding. Ihr Projekt. Ihre Songs. Ihre Musik. Die Musik von Annie Goodchild kann nicht schubladisiert werden: mal klingt sie nach Tausend und eine Nacht, mal nach Klassik, Jazz, Soul oder Reggae. Immer aber ist da ihre kräftige und charakteristische Stimme, die dann und wann auch mit elektronischen Elementen spielt.

    Preis
    Freier Eintritt
    Annie Goodchild

Juni

  • Groove Now presents Americana Rising Star: Luke Winslow-King and Band (USA) Fr 23.06.17 x
    Fr 23.06.17 ab 20.00 Uhr

    n Europa ist Luke Winslow-King wohl für die meisten immer noch ein echter Geheimtipp. Aber nicht mehr lange!

    Zuhause in New Orleans wurde dieser hochbegabte Sänger und Gitarrist von der Musikpresse kurz nacheinander zum besten Bluesmann und zum besten männlichen Performer überhaupt gewählt. Geboren 1983 in Cadillac (Michigan), kam Winslow-King schon mit 19 Jahren in die Stadt, wo einst der Jazz entstand. Aber sein Rezept besteht nicht nur aus einer tiefen Verwurzelung in Folk, Blues, Gospel und der ganzen Americana-Tradition. Als diplomierter Jazzgitarrist hat er sich auch in die zeitgenössische europäische Musik vertieft, in Musiktheorie und Kompositionslehre, und verbrachte wichtige Lehrjahre in New York und Prag. Was vielleicht auch erklärt, warum seine Musik in seelische Regionen vorstösst, die den Rahmen gängiger Populärmusik bei weitem sprengen. 

    „Stellt euch vor, Rufus Wainwright wäre um die Jahrhundertwende in New Orleans geboren worden“, so umschreibt das Magazin "Honest Tunes" Lukes brandneues, fünftes Album. "I’m Glad Trouble Don’t Last Always" ist zu verstehen als berührende persönliche Bilanz nach der Trennung von seiner Gesangs- und Ehepartnerin Esther Rose. Dabei ist aber nach wie vor der italienische Meistergitarrist Roberto Luti, der wie Winslow-King selber New Orleans zu seiner Wahlheimat gemacht hat. Und nach Basel kommt er nun mit seiner neuen Band: lauter erstklassige Musiker, die den Geist von New Orleans so tief aufgesogen haben wie er selber.

    Luke Winslow-King – Vocals, Guitar
    Benji Bohannon – Drums
    Roberto Luti – Electric Guitar
    Brennan Andres – Electric Bass
    Mike Lynch – Keyboards

     

    Spezialpreis dank der Basellandschaftlichen Kantonalbank.

    Genre
    Blues & Soul
    Preis
    CHF 49.–
    »Ticketkauf
    Groove Now presents
  • Groove Now presents Americana Rising Star: Luke Winslow-King and Band (USA) Sa 24.06.17 x
    Sa 24.06.17 ab 19.00 Uhr

    In Europa ist Luke Winslow-King wohl für die meisten immer noch ein echter Geheimtipp. Aber nicht mehr lange!

    Zuhause in New Orleans wurde dieser hochbegabte Sänger und Gitarrist von der Musikpresse kurz nacheinander zum besten Bluesmann und zum besten männlichen Performer überhaupt gewählt. Geboren 1983 in Cadillac (Michigan), kam Winslow-King schon mit 19 Jahren in die Stadt, wo einst der Jazz entstand. Aber sein Rezept besteht nicht nur aus einer tiefen Verwurzelung in Folk, Blues, Gospel und der ganzen Americana-Tradition. Als diplomierter Jazzgitarrist hat er sich auch in die zeitgenössische europäische Musik vertieft, in Musiktheorie und Kompositionslehre, und verbrachte wichtige Lehrjahre in New York und Prag. Was vielleicht auch erklärt, warum seine Musik in seelische Regionen vorstösst, die den Rahmen gängiger Populärmusik bei weitem sprengen. 

    „Stellt euch vor, Rufus Wainwright wäre um die Jahrhundertwende in New Orleans geboren worden“, so umschreibt das Magazin "Honest Tunes" Lukes brandneues, fünftes Album. "I’m Glad Trouble Don’t Last Always" ist zu verstehen als berührende persönliche Bilanz nach der Trennung von seiner Gesangs- und Ehepartnerin Esther Rose. Dabei ist aber nach wie vor der italienische Meistergitarrist Roberto Luti, der wie Winslow-King selber New Orleans zu seiner Wahlheimat gemacht hat. Und nach Basel kommt er nun mit seiner neuen Band: lauter erstklassige Musiker, die den Geist von New Orleans so tief aufgesogen haben wie er selber.

    Luke Winslow-King – Vocals, Guitar
    Benji Bohannon – Drums
    Roberto Luti – Electric Guitar
    Brennan Andres – Electric Bass
    Mike Lynch – Keyboards

    Genre
    Blues & Soul
    Preis
    CHF 59.–
    »Ticketkauf
    Groove Now presents

September

  • Groove Now presents Mr. Soul-Blues Dynamite: Sugaray Rayford Band (USA) Fr 22.09.17 x
    Fr 22.09.17 ab 20.00 Uhr

    Mit Fug und Recht trägt er den Ehrennamen „Mr. Soul-Blues Dynamite“: Caron „Sugaray“ Rayford ist eine absolute Wucht.

    Umwerfend ist nicht nur die schiere physische Bühnenpräsenz des fast zwei Meter langen Hünen, umwerfend ist auch sein musikalisches Spektrum – vom klassischen Delta-Blues eines Son House über den swingenden West Coast-Blues à la T-Bone Walker bis zum modernen „funkigen“ Soul-Blues. Ganz zu schweigen natürlich von der gewaltigen Gospel- und Soul-Stimme des gebürtigen Texaners! In Basel ist er natürlich längst ein alter Bekannter: am legendären Blues Now-Festival war er Frontmann der fabelhaften Mannish Boys – gerade im letzten Januar war er hier mit Mike Zito und Albert Castiglia unter dem Banner der neuen Supergruppe „The Blues Giants“ – aber jetzt kommt er endlich wieder, nämlich für die Aufnahme eines regelrechten Live-Albums mit seiner eigenen Band.

    Und was er mit dieser Band im vergangenen Jahr erreicht hat, verdient wirklich dokumentiert zu werden. Dank dem neusten Studoalbum „Southside“ wurde er für nicht weniger als vier Blues Music Awards nominiert, als „Entertainer of the Year“, als bester zeitgenössischer Bluesmann, aber auch ganz speziell für das beste zeitgenössische Blues-Album und mit dem Quasi-Titelsong „Southside of Town“ gleich auch noch für den besten Song des Jahres. Kein Zweifel: auch das Atlantis wird er wieder in einen tobenden Hexenkessel verwandeln. Nur um dann, ebenso packend, das Tempo, aber nicht die Intensität zurückzunehmen für ein paar magische Momente inniger, fast gospelmässiger Country-Blues-Introspektion.

    Caron “Sugaray” Rayford: Vocals
    Ralph Carter: Bass
    Gino Matteo: Guitar 
    Leo Dombecki: Piano/Organ
    Lavell Jones: Drums
    Aaron Liddard: Tenor sax
    Giles Straw: Trumpet 

    Spezialpreis dank der Basellandschaftlichen Kantonalbank.

    Genre
    Blues & Soul
    Preis
    CHF 49.–
    »Ticketkauf
    Groove Now presents
  • Groove Now presents Mr. Soul-Blues Dynamite: Sugaray Rayford Band (USA) Sa 23.09.17 x
    Sa 23.09.17 ab 19.00 Uhr

    Mit Fug und Recht trägt er den Ehrennamen „Mr. Soul-Blues Dynamite“: Caron „Sugaray“ Rayford ist eine absolute Wucht.

    Umwerfend ist nicht nur die schiere physische Bühnenpräsenz des fast zwei Meter langen Hünen, umwerfend ist auch sein musikalisches Spektrum – vom klassischen Delta-Blues eines Son House über den swingenden West Coast-Blues à la T-Bone Walker bis zum modernen „funkigen“ Soul-Blues. Ganz zu schweigen natürlich von der gewaltigen Gospel- und Soul-Stimme des gebürtigen Texaners! In Basel ist er natürlich längst ein alter Bekannter: am legendären Blues Now-Festival war er Frontmann der fabelhaften Mannish Boys – gerade im letzten Januar war er hier mit Mike Zito und Albert Castiglia unter dem Banner der neuen Supergruppe „The Blues Giants“ – aber jetzt kommt er endlich wieder, nämlich für die Aufnahme eines regelrechten Live-Albums mit seiner eigenen Band.

    Und was er mit dieser Band im vergangenen Jahr erreicht hat, verdient wirklich dokumentiert zu werden. Dank dem neusten Studoalbum „Southside“ wurde er für nicht weniger als vier Blues Music Awards nominiert, als „Entertainer of the Year“, als bester zeitgenössischer Bluesmann, aber auch ganz speziell für das beste zeitgenössische Blues-Album und mit dem Quasi-Titelsong „Southside of Town“ gleich auch noch für den besten Song des Jahres. Kein Zweifel: auch das Atlantis wird er wieder in einen tobenden Hexenkessel verwandeln. Nur um dann, ebenso packend, das Tempo, aber nicht die Intensität zurückzunehmen für ein paar magische Momente inniger, fast gospelmässiger Country-Blues-Introspektion.

    Caron “Sugaray” Rayford: Vocals
    Ralph Carter: Bass
    Gino Matteo: Guitar 
    Leo Dombecki: Piano/Organ
    Lavell Jones: Drums
    Aaron Liddard: Tenor sax
    Giles Straw: Trumpet 

    Genre
    Blues & Soul
    Preis
    CHF 59.–
    »Ticketkauf
    Groove Now presents

November

  • Groove Now presents Blues Band of the year: Rick Estrin & The Nightcats (USA) Fr 24.11.17 x
    Fr 24.11.17 ab 20.00 Uhr

    Als «Little Charlie & The Nightcats» gehörte die Band in Kalifornien schon in den 80er Jahren zu den erfolgreichsten Vertretern des klassischen elektrischen Grossstadt-Blues.

    Nicht weniger als 13 CDs auf dem legendären Label Alligator Records dokumentieren die ultrasolide Arbeit der «Nightcats» ab 1987. Aber seit der flamboyante Sänger, Mundharmonika-Spieler und Songschreiber Rick Estrin 2008 formell zum Kopf der Combo geworden ist, hat sie erst richtig abgehoben. Nicht zuletzt dank gebürtigen Norweger Chris «Kid»Andersen, der zu Recht als einer der weltweit besten Bluesgitarristen gefeiert und bereits mehrfach für einen Blues Music Award nominiert worden ist.

    Rick Estrin seinerseits, geboren 1949 in San Francisco, wurde bei den selben Awards mit allem Grund schon als «Entertainer of the Year» vorgeschlagen: Nebst seinem Songwriting und seinen musikalischen Qualitäten fasziniert er nämlich zugleich als schräger Unterhalter, mit seiner unverkennbaren Frisur, seinen Anzügen und seinem Oberlippenbart als Markenzeichen. 

    Nach zwei hochgelobten Basler Konzerten noch unter der Aegide von Blues Now! kommen die «Nachtkatzen» jetzt endgültig ans Tageslicht: Mit ihrem neusten Studioalbum «One Wrong Turn» und dem Konzertmitschnitt «You Asked For It... Live!» sind sie in den letzten Jahren gleich zweimal auf Platz 1 der amerikanischen Roots-Blues-Charts gelandet. 

    Rick Estrin – Voice, Harp
    J. Hansen – Drums
    Lorenzo Farrell – Bass
    Chris ‚Kid’ Andersen – Guitar

    Spezialpreis dank der Basellandschaftlichen Kantonalbank.

    Genre
    Blues & Soul
    Preis
    CHF 49.–
    »Ticketkauf
    Groove Now presents
  • Groove Now presents Blues Band of the year: Rick Estrin & The Nightcats (USA) Sa 25.11.17 x
    Sa 25.11.17 ab 19.00 Uhr

    Als «Little Charlie & The Nightcats» gehörte die Band in Kalifornien schon in den 80er Jahren zu den erfolgreichsten Vertretern des klassischen elektrischen Grossstadt-Blues.

    Nicht weniger als 13 CDs auf dem legendären Label Alligator Records dokumentieren die ultrasolide Arbeit der «Nightcats» ab 1987. Aber seit der flamboyante Sänger, Mundharmonika-Spieler und Songschreiber Rick Estrin 2008 formell zum Kopf der Combo geworden ist, hat sie erst richtig abgehoben. Nicht zuletzt dank gebürtigen Norweger Chris «Kid»Andersen, der zu Recht als einer der weltweit besten Bluesgitarristen gefeiert und bereits mehrfach für einen Blues Music Award nominiert worden ist.

    Rick Estrin seinerseits, geboren 1949 in San Francisco, wurde bei den selben Awards mit allem Grund schon als «Entertainer of the Year» vorgeschlagen: Nebst seinem Songwriting und seinen musikalischen Qualitäten fasziniert er nämlich zugleich als schräger Unterhalter, mit seiner unverkennbaren Frisur, seinen Anzügen und seinem Oberlippenbart als Markenzeichen. 

    Nach zwei hochgelobten Basler Konzerten noch unter der Aegide von Blues Now! kommen die «Nachtkatzen» jetzt endgültig ans Tageslicht: Mit ihrem neusten Studioalbum «One Wrong Turn» und dem Konzertmitschnitt «You Asked For It... Live!» sind sie in den letzten Jahren gleich zweimal auf Platz 1 der amerikanischen Roots-Blues-Charts gelandet. 

    Rick Estrin – Voice, Harp
    J. Hansen – Drums
    Lorenzo Farrell – Bass
    Chris ‚Kid’ Andersen – Guitar

    Genre
    Blues & Soul
    Preis
    CHF 59.–
    »Ticketkauf
    Groove Now presents

Vorverkauf

Tickets für alle Gigs gibt's vorab auch direkt im Atlantis.

Bereit für die Kultbühne?

Bands kontaktieren Tanja Schmid, booking@atlan-tis.ch